Heckenkraft 1, 2 oder 3 zusammen mit HK-Erholung kombinieren

Die Kombination von Heckenkraft 1 und Heckenkraft Erholung ist eine besonders starke Kombination für Ihre Hecke. Insbesondere, wenn die Pflanzen nicht ganz topfit sind. Das Gleiche gilt für Heckenkraft 2 und 3 in Verbindung mit HK Erholung. Verwenden Sie für diese kombinierte Düngung immer den jeweiligen Saisondünger (also Heckenkraft 1 im Frühling, 2 im Sommer und 3 im Herbst). Neben anderem sorgt der hohe Fulvingehalt in HK Erholung dafür, dass die Komponenten aus HK1, 2 und 3 gut aufgenommen werden können.

Wann dürfen Sie Ihren Pflanzen diese Kombination geben?

Eigentlich in allen Situationen, sowohl gesunden als auch (durch Trockenheit oder Krankheit) angeschlagenen Pflanzen. Die einzige Ausnahme ist, wenn die Pflanzen bereits in den letzten Zügen liegen (es also schlecht zu erkennen ist, ob sie noch leben oder bereits abgestorben sind). Dann empfehlen wir, nur mit der Gabe von HK Erholung zu beginnen. HK Erholung ist wirklich wie die Hühnerbrühe für einen Grippekranken und kann es unmöglich schlimmer machen. Im schlimmsten Fall bringt es nichts. Das ist zum Teil auch einfach eine Kostenfrage. Wenn die Wahrscheinlichkeit, dass die Pflanzen sich retten lassen, ohnehin schon gering ist, wäre es schade, auch noch HK-1, 2 oder 3 einzusetzen. Wenn Sie allerdings nach ein paar Wochen feststellen, dass HK Erholung sich positiv auf die Pflanzen auswirkt, können Sie auch noch HK-1, 2 oder 3 geben.

Wie düngen Sie mit der Kombination aus Heckenkraft 1, 2 oder 3 und Erholung?

Feuchten Sie den Boden an, wie es auch auf der Verpackung angegeben ist. Verteilen Sie jetzt zehn Liter Heckenkraft-Erholung-Lösung auf 5 bis 10 Lfm Hecke (die maximale Wirkung erzielen Sie, wenn Sie sich auf 5 Meter beschränken). Auf der Verpackung ist angegeben, wie Sie die zehn Liter Lösung ansetzen. Punkt 10 der Gebrauchsanleitung auf der Flasche lassen Sie vorläufig aus. Jetzt warten Sie ab, bis die Flüssigkeit in den Boden eingezogen ist und keine Pfützen mehr zu sehen sind. Beziehungsweise Sie gehen jetzt eine Tasse Tee oder Kaffee trinken 😉. Düngen Sie danach auf die gleiche Art mit Heckenkraft 1, 2, oder 3. Warten Sie jetzt wieder ab, bis die Flüssigkeit in den Boden eingezogen ist und keine Pfützen mehr zu sehen sind. Führen Sie jetzt auch Schritt 10 der Gebrauchsanleitung durch (beziehungsweise spülen Sie mit einer Gießkanne voll Wasser genau die gleiche Anzahl von laufenden Metern ab, auf denen Sie vorher eine Gießkanne HK1, 2 oder 3 verteilt haben).

Falls Sie zum Beispiel 20, 30 oder noch mehr laufende Meter düngen sollten, brauchen Sie zwischen Heckenkraft Erholung und Heckenkraft 1, 2 oder 3 nicht zu warten. Wenn Sie dann mit dem Saisondünger (HK1, 2 oder 3) von vorne anfangen, ist die HK-Erholung-Lösung bis dahin dort längst in den Boden eingezogen. Bei einer längeren Hecke ist es also am praktischsten, zuerst sämtliche Pflanzen mit HK-Erholung zu versorgen und danach mit 1, 2 oder 3 wieder von vorne zu beginnen.

Abonnieren
Abonnieren
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Abonnieren
Abonnieren
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Abonnieren
Abonnieren
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments