Heckenkraft Heckendünger

Planvoll und richtig düngen

Hecke gießen allgemein

Hecke gießen Gießkanne

Inhalt dieses Artikels

Gießanleitung Hecken

Wie und mit wie viel Wasser soll ich meine Hecken gießen? Dieser Artikel enthält allgemeine Informationen zum Gießen von Hecken. Darüber hinaus haben wir zwei Artikel mit spezifischen Anleitungen zum Gießen von Thujen und zum Gießen von Eibe und Kirschlorbeer geschrieben. 

Wie und wie viel Gießen?

Wenn ich über Gießen rede, meine ich immer kräftiges Gießen. Aber was will ich damit sagen? Da die Umstände immer unterschiedlich sind, kann man die Wassermenge nicht in Liter ausdrücken. Es kommt sehr stark auf die Art des Bodens und den jeweiligen Standort im Garten an, Höhenunterschieden im Garten spielen dabei eine Rolle. Auch undurchlässige Barrieren um das Pflanzenbeet oder der Einsatz von z.B. Rindenmulch können ebenfalls einen Einfluss haben.

Nach unserer Meinung erfolgt die Bewässerung am besten von Hand mit dem Wasserschlauch. Eigentlich kann nur für oberflächlich wurzelnde Pflanzen – wie Thuja Brabant und Thuja Smaragd – die Verwendung eines Tropfschlauchs sinnvoll sein. Für die meisten anderen Arten von Heckenpflanzen finden wir dies nicht sehr nützlich oder vielleicht sogar schädlich.

Unsere 2 x 40 Sekunden Faustregel

Gehen Sie dabei folgendermaßen vor: Sie halten den Wasserschlauch in der Hand und drehen den Wasserhahn voll auf. Jetzt gehen Sie nach rechts an der Hecke entlang und wässern jede Pflanze für 40 Sekunden. Auf dem Rückweg gehen Sie möglichst auf der anderen Seite zurück und gießen jede Pflanze für weitere 40 Sekunden. Bäume, die mehr als 2,5 m hoch sind, können Sie getrost 2 x eine ganze Minute lang gießen, oder legen Sie einfach den Schlauch auf den Boden und verlegen Sie ihn ab und zu ein Stück weiter. An einem Abhang ist es erforderlich, einen Gießwall anzulegen. 

Zu viel oder zu wenig gegossen?

Es gibt nur einen Weg, um herauszufinden, ob Sie ausreichend oder zu viel wässern. Und das ist die Kontrolle hinterher! Wenn Sie heute gegossen haben, sollte der Boden morgen bis zum Spaten tief feucht sein. Wenn nicht, sollten Sie nächstes Mal mehr geben. Ist der Boden nass bis matschig und hört man ein Sauggeräusch, wenn man den Spaten auf und ab bewegt? Dann haben Sie zu viel gegeben und sollten Sie nächstes mal weniger Wasser geben! Dies ist nämlich noch schlimmer, als ein bisschen zu wenig Wasser geben.

Bewässerungshäufigkeit schrittweise verringern

Wenn Sie zu diesem Artikel gekommen sind, nachdem Sie bis dahin immer zu viel Wasser gegeben haben, sollten Sie es schrittweise reduzieren und nicht auf einmal. Wenn Sie immer viel mehr Wasser gegeben haben, sind die Wurzeln Ihrer Pflanzen möglicherweise weniger entwickelt oder sogar geschädigt. In diesem Fall sollten Sie die Bewässerungshäufigkeit schrittweise verringern und nicht über Nacht umstellen.

Soll ich eine Gießwand anfertigen?

Beim Gießen Ihrer Hecke können Sie eine kleine Gießwand vorsehen (ca. 5-10 cm hoch), um sicherzustellen, dass das Wasser nicht weggespült. Besonders am oberen Ende eines Hanges kann dies sehr nützlich sein. Aber auch die Art des Bodens hat einen Einfluss. Auf Sandböden ist so etwas sicherlich sinnvoll. Befindet sich Ihre Hecke am oberen Seite eines Hanges und ist der Boden auch noch sehr durchlässig? Dann würde ich sicher eine Gießwand anfertigen und nachher eine Schicht Rindenmulch verwenden. 

Anmerkung: Wenn Sie einheimische Heckenpflanzen wie Eibe zu oft gießen, werden sie kahl und empfindlich. Ich spreche hier nicht von zu viel Wasser, wie zum Beispiel bei Staunässe! Ich meine, wenn einfach zu häufig gewässert wird, ohne dass dabei Staunässe entsteht. 

unsere Topseller

Abonnieren
Abonnieren
44 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Miles
8 Monate vor

Hallo,

vor ca. 1.5 Jahren habe ich als
Ballenware 1.75 Meter hohe Eiben (32 Stück) gepflanzt und im Herbst mit Ihrem Heckenkraft Dünger gegossen. Im Frühling sind die Eiben auch gut ausgetrieben. Allerdings sind bei einigen Eiben (ca. 10 Stück) fast alle Triebe immer noch hellgrün, teilweise in den Spitzen gelblich.

Im Sommer giesse ich ca. 2 mal die Woche und seit ca. 1 Monat alle 2 Wochen. Die Eiben stehen vor einer Gartenmauer in einem Mulchbeet.

Ist das ein Problem bzw. werden die Eiben irgendwann mal wieder dunkler?

Hecke-gießen
Eibe treibt nicht gut aus wegen zu viel gießen
Eibenhecke richtig giessen
hecke richtig giessen
Oliver
1 Jahr vor

Hallo,
Frage zum Giessrhythmus für Eiben. Sie haben geschrieben, dass die Hecke im Folgejahr (im Herbst gepflanzt) in den Monaten März und April alle 2 Wochen gegossen werden soll. Soll dieser Rhythmus in den Folgemonaten beibehalten werden?