Thuja werden braun, 9 Krankheiten & Lösungen

Thuja Smaragd große braune Stellen

Inhaltsverzeichnis

Ihre Thuja werden braun oder bilden braune Stellen oder Nadeln. Was ist der Grund dafür? Und was kann man dagegen tun? Wir haben bereits viel über Krankheiten und Probleme mit Thujas geschrieben. Aber den richtigen Artikel zu finden, ist nicht einfach. Diese Seite hilft Ihnen, den richtigen Artikel zu finden. Wir listen hier die 9 häufigsten “Krankheiten” an Thujen mit Fotos und Erklärungen sowie einem Link zum entsprechenden Artikel auf. Eigentlich haben alle unten aufgeführten “Krankheiten” bei Thuja mit einer zugrunde liegenden Ursache zu tun. Durch die Bekämpfung dieser Ursachen können in 9 von 10 Fällen auch die folgenden Krankheiten gelöst werden. Genau damit beschäftigt sich unser Schritt-für-Schritt-Heilungsplan für Thuja.

Krankheit 1

Thuja werden braun wegen Läuse

Diese Thuja wurde Braun aufgrund von Läusen

Wann tritt es auf?  Leider das ganze Jahr über wegen der warmen Winter. Aber traditionell hauptsächlich vom Frühling bis zum Spätsommer.
Beschreibung: Einzelne braune Zweige oder braune Stellen in der Thuja. Oft am schlimmsten im unterem Bereich der Thuja. Wenn Sie hinter den braunen Stellen die Zweige entfalten, finden Sie schwarze klebrige Stellen. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie die sehr kleinen braun-grauen Läuse sehen.
In welchen Thuja-Sorten? In den letzten Jahren hauptsächlich in Thuja Smaragd und Thuja Brabant.
Lesen Sie hier meinen ausführlichen Artikel über Läuse in Thuja Brabant und Thuja Smaragd.

Krankheit 2

Vereinzelte Nadeln werden braun wegen Borkenkäfer

Wann tritt es auf? Normalerweise mitten im Sommer, wenn es heiß und warm ist.
Beschreibung: Einzelne braune Zweige in der Thuja. Willkürlich verteilt über die ganze Pflanze. Kleine Löcher in einem Knick eines braunen Zweigs. Erscheint in der Regel bei Thujen, die geschwächt sind, weil sie gerade umgepflanzt wurden, zu trocken standen oder sehr alt sind.”
In welchen Thuja-Sorten? Alle Thuja Sorten.
Lesen Sie hier meinen ausführlichen Artikel über Thuja Borkenkäfer. Sehr interessant ist dies jedoch nicht, denn der Thuja-Borkenkäfer kann nur ‘bekämpft’ werden, indem die Bedingungen der Thuja selbst verbessert werden, und dafür sollten Sie besser direkt zu unserem Heilungsplan für Thuja gehen

Krankheit 3

Thuja werden von innen heraus braun

Wann tritt es auf? Von Ende August bis November (bis zur ersten Frostperiode).
Beschreibung: Die Thuja und andere Koniferen bilden im Inneren der Pflanze zuerst gelbe und dann braune Äste/Nadeln. Sie werden also von innen heraus braun.
In welchen Thuja-Sorten? Alle Thuja Sorten und Scheinzypressen.
Lesen Sie hier meinen ausführlichen Artikel über Thuja die von innen heraus braun werden.

Krankheit 4

Braune Nadelspitzen durch Verbrennung

Braune Nadelspitzen durch Verbrennung

Wann tritt es auf? Bei starker Hitze im Sommer, aber manchmal sogar im zeitigen Frühjahr, wenn es sehr trocken und windig ist. Frost kann das Phänomen auch verstärken.
Beschreibung: Die Ränder/Spitzen der Thuja-Nadeln werden braun und trocknen aus.
In welchen Thuja-Sorten? Alle Thuja Sorten und Scheinzypressen.
Lösung: Einmal alle zwei Wochen kräftig gießen (15 Liter pro Thuja pro Höhenmeter). Wenn die Verbrennung mit Bittersalz zusammenhängt, kann Heckenkraft Erholung helfen. Denn dies macht solche Salze für die Thuja besser aufnehmbar, wodurch die austrocknende Wirkung dieses Salzes bei den Wurzeln verringert wird.

Krankheit 5

Braune Stellen durch Trockenschäden

Thuja Smaragd große braune Stellen

Thuja müssen mindestens einmal alle 3 Wochen eine große Menge Wasser erhalten (10 bis 15 Liter pro Thuja pro Höhenmeter). Dies gilt nicht nur im Sommer, wenn es warm und trocken ist, sondern auch im restlichen Jahr zwischen Anfang März und Oktober. Und ebenfalls wichtig, dies gilt auch für ausgewachsene Lebensbäume, also nicht nur bei neu gepflanzten Thujas. Wenn dies nicht geschieht, werden die Thuja über die Jahre hinweg langsam aber sicher geschwächt, und es entstehen braune Stellen.

Hitze: Eine Vermutung, die wir zusätzlich haben, ist, dass einige Gebiete Deutschlands nicht mehr geeignet sind für Thujen. Wir denken dabei zum Beispiel an die Rhein-Main-Region, wo die Temperatur in manchen Sommern 40 Grad erreicht, aber auch an die wärmeren Teile von Baden-Württemberg. Wir vermuten, dass diese Temperaturen für die Lebensbäume Smaragd und Thuja Brabant möglicherweise zu hoch sind, um gesund zu bleiben. Die Thuja plicata Arten (wie die Thuja atrovirens, Martin und Excelsa) vertragen dies ein kleines bisschen besser.
Und eine optimale Wasserversorgung ist bei solchen Temperaturen natürlich umso wichtiger. Dies ist jedoch noch kein Grund, täglich Wasser zu geben; mehr als einmal pro Woche ist nie gut. Bei thujen geht es gerade um eine relativ konstante Feuchtigkeit.

Lösung: Befolgen Sie unseren Heilungsplan für Thuja.

Krankheit 6

Thuja Smaragd braun durch Alter und Region

Unsere Erfahrung hat deutlich gezeigt, dass die Thuja Smaragd, besonders wenn sie als Hecke verwendet wird (denn dann leidet sie besonders), in bestimmten Teilen Deutschlands nach etwa 10 bis 15 Jahren tatsächlich erschöpft ist. Sie bleiben im Allgemeinen am Leben, aber es treten immer häufiger braune Zweige, Lücken oder sogar braune Stämme in den Thujen auf. Regionen, von denen wir dies wissen, sind beispielsweise das Rhein-Main-Gebiet, die wärmeren Teile von Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen. Aber es gibt mehr Gebiete, die zu warm geworden sind. In den Alpen oder Alpenrand-Regionen bleiben die Thuja Smaragd viel länger vital. Wir sind davon überzeugt, dass dies vor allem mit den etwas gemäßigteren Temperaturen dort zu tun hat und möglicherweise auch mit mehr Regen (denn leider lässt sich ein Mangel an Regen durch eigenes Gießen nicht vollständig kompensieren, da Ihr Wasser anders ist als das, welches vom Himmel fällt).

Wenn Sie denken, dass dies bei Ihnen der Fall ist, und Sie Ihre Thuja Smaragd noch etwas länger behalten möchten, bevor Sie sie ersetzen, beachten Sie die folgenden Regeln:

  1. Überwachen Sie die Feuchtigkeit (wie auf dieser Seite erklärt) sorgfältig und passen Sie sie an, auch im frühen Frühjahr und Herbst.
  2. Gießen Sie, wenn möglich, mit Regenwasser.
  3. Düngen Sie auf eine gleichmäßige, nicht schockierende Weise (zum Beispiel mit Heckenkraft).
  4. Schneiden Sie sofort Zweige ab, die braun zu werden scheinen.
  5. Reinigen Sie das Innere der Thujas jeden Herbst (wie in diesem Artikel erklärt), um eine optimale Luftzirkulation zu gewährleisten. Sehr wichtig!
  6. Vielleicht noch wichtiger ist, dass Sie akzeptieren müssen, dass sie nicht mehr so werden, wie sie waren, als sie 2 Jahre alt waren. Denn wenn Sie all diese Punkte beachten, wird Ihre Hecke zwar besser aussehen und es noch eine Weile aushalten, aber braune Zweige werden manchmal weiterhin auftreten, wenn die Thuja Smaragd ein bestimmtes Alter in einer zu warmen Region erreicht hat.

Krankheit 7

Braune Stellen durch Pilze

Das Internet ist voll von Geschichten über Pilze in Thuja und wie man sie bekämpfen sollte. Selten ist dieser Ansatz jedoch erfolgreich und oft verschlimmern sich die Probleme sogar. Der Punkt ist, dass der Pilz nicht mehr ist, als das letzte Stadium der Beschreibungen bei Krankheit 5 und 6. Also Dürre, Temperatur und Alter. Das Bekämpfen des Pilzes hat meistens keinen (nachhaltigen) positiven Effekt (zumindest nicht bei Privatpersonen), es kann jedoch die Koniferen in einen Teufelskreis bringen, aus dem man nicht mehr herauskommt.

Das Einzige, was funktionieren kann, ist das Ausschneiden der braunen Teile, die Pflanze mit der perfekten Wassergabe zu stärken (siehe Heilungspläne Thuja), die Verwendung eines guten Düngers wie zum Beispiel Heckenkraft und regelmäßig das lose braune Material zu entfernen, um die Luftzirkulation wiederherzustellen (davon halten Pilze nicht und die Thuja schon). Das Letzte sollte man vorzugsweise einmal pro Jahr tun, wie in diesem Artikel beschrieben. Wenn man all dies tut, kann man im Allgemeinen noch einige Jahre länger seine Thuja genießen. Aber wie bei Krankheit 6 beschrieben, sind sie irgendwann einfach am Ende.

Krankheit 8

Runde braune Stellen durch Hundeurin

Eine neue Thuja Smaragd Hecke entlang eines Gehwegs in der Nähe von Stuttgart. Hunde hatten es auf die Eckpflanzen abgesehen. Mit einem Schild, das sich an die Hundebesitzer richtete, hat dieser Kunde von uns das Problem lösen können.

Wenn Hunde oder Katzen regelmäßig gegen eine Thuja urinieren, entstehen zunächst schwarze Flecken auf den Nadeln. Weil Hunde den Urin der anderen riechen, bleibt oft ein und derselbe Baum für längere Zeit buchstäblich das “Pissoir” ;-). Die schwarzen Flecken werden letztendlich braun und schließlich kann eine Thuja sogar daran sterben.

Lösung: Schneiden Sie genau so weit zurück, dass Sie gerade das befallene Teil überschritten haben. Es kann sein, dass die Pflanze wieder austreibt und dass sie wieder dicht wächst. Die Anwendung der Kombination von Heckenkraft Erholung mit dem entsprechenden Saisondünger kann dabei helfen.

Krankheit 9

Braune Stellen durch heiße Abgase von Machine(n)

Braune Stellen in Thuja-Hecke durch heiße Abgase von eine Machine oder Fahrzeug.

Wenn Maschinen oder Fahrzeuge für eine längere Zeit (mehr als eine Minute ist ausreichend) ihre heißen Abgase gegen eine Thujahecke blasen, dann verbrennen die Nadeln an dieser Stelle und es entstehen braune Stellen. Übrigens kann auch der Auslass einer Klimaanlage, der kontinuierlich gegen eine Hecke bläst, auch solche braunen Stellen verursachen, die Dauer muss jedoch viel länger sein als bei den heißen Abgasen einer Maschine.

Lösung: Schneiden Sie genau so weit zurück, dass Sie gerade das befallene Teil überschritten haben. Es kann sein, dass die Thuja wieder austreibt und dass sie wieder dicht wächst. Die Anwendung der Kombination von Heckenkraft Erholung mit dem entsprechenden Saisondünger kann dabei helfen.