Dünger für Hecken

BLACKWEEK! 25 % Rabatt auf alle Heckenkraft-Produkte mit Rabattcode 'blackweek25' - Gültig von 21. bis 27.11.2022

Thuja Smaragd düngen

Thuja Smaragd düngen mit Heckenkraft

Inhalt dieses Artikels

Wegen Auswaschung öfter pro Jahr düngen

Die Thuja Smaragd ist ein besonderer Fall, wenn es ums Düngen geht. Das liegt daran, dass Flachwurzler, wie die Thuja Smaragd, viel Wasser benötigen. Der Nebeneffekt davon ist, dass auch viele Nährstoffe weggespült werden. Deshalb macht es kaum Sinn, solche Thuja nur einmal jährlich zu düngen. Das kann man nämlich gar nicht richtig machen. Entweder Sie düngen Ihre Thujen dann nicht genug, sodass es nicht für ein ganzes Jahr ausreicht, oder Sie düngen zu viel und zu stark, was auch wieder ganz schlecht ist. Obendrein benötigen Thujen zum Beispiel im Herbst ganz andere Nährstoffe als im Frühling. Ich als ehemaliger Baumpfleger, werde in diesem Artikel zu erklären versuchen, wie Sie die Thuja Smaragd am besten düngen.

Thuja Brabant düngen
Wussten Sie, dass Thuja Brabant das gleiche Wurzelsystem hat wie Thuja Smaragd? Daher ist die Pflege und Düngung beider Lebensbäume gleich. Außerdem sind sie evolutionär sehr eng miteinander verwandt. Wenn Sie also wissen möchten, wie Sie Ihre Thuja Brabant düngen müssen, ist dieser Artikel für Sie gleichermaßen nützlich.

Wann und wie oft sollte man Thuja düngen?

Unserer Ansicht nach sollte man die Thuja Smaragd idealerweise ca. viermal pro Jahr düngen, nämlich einmal in jeder Jahreszeit. Wenn Sie das tun, schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Erstens haben Sie damit die Möglichkeit, in jeder Jahreszeit genau das zu geben, was gerade gebraucht wird, im Frühling zum Beispiel etwas mehr Phosphor und Stickstoff, im Herbst etwas zusätzliches Kalium und im Winter das allerwichtigste, nämlich Kalk. Zweitens müssen die Dünger dann nicht so stark konzentriert sein, sodass die Thuja durch die plötzliche hohe Konzentration an Düngemitteln keinen Schock erleiden.

Thuja Smaragd in großen Kubel nach ein Jahr Heckenkraft Heckendünger

Dieser Kunde zweifelte, ob er seine Thuja Smaragd in großen Kubel verpflanzen sollte (denn nach einem Schnitt wurden sie nicht mehr schön grün und dicht). Nach einem Jahr Befolgung des Heckenkraft-Düngeplans stellte sich heraus, dass dies nicht mehr nötig war (oben ist vorher, unten ist nachher).

Womit sollte man Thuja Smaragd düngen?

Unserer Ansicht nach sind vegane Dünger am besten. Vor allem deshalb, weil sie die Thuja nicht verbrennen und ihnen somit keinen Schaden zufügen können. Wir haben einen pflanzlichen Dünger für jede Jahreszeit entwickelt, nämlich Heckenkraft-1, -2, -3, die in jeder Jahreszeit genau das bieten, was gerade gebraucht wird. Wir haben unserem Winterdünger bewusst 5% Magnesium zugesetzt, damit unser Winterdünger auch ein Bittersalz-Ersatz ist. Damit können Sie Ihre Thuja Smaragd Hecke also perfekt düngen, ohne selbst lange nach den geeigneten Mitteln suchen zu müssen. Mit unserem Jahrespaket Heckendünger können Sie sogar alle vier die saisonale Düngemittel auf einmal erwerben.

Flüssigdünger für Thuja ja oder nein?

Wenn ein Dünger für Thuja flüssig ist, hat das klare Vor- und Nachteile. Um mit den Nachteilen zu beginnen. Thujen (zumindest die Thuja Smaragd und Brabant) wurzeln eher oberflächlich. Ungefähr in den oberen 35 cm. Flüssigdünger werden schneller tiefer in den Boden ausgewaschen und können dadurch etwas schneller aus der Reichweite der Wurzeln geraten. Dies ist einer der Gründe, warum Sie Thujen nie öfter als einmal alle 3 Wochen gießen sollten.
Der Vorteil eines guten Flüssigdüngers ist aber, dass die Thuja ihn viel besser und schneller aufnimmt. Darüber hinaus können Flüssigdüngern Stoffe zugesetzt werden, die eine Auswaschung verhindern (z. B. Huminsäuren in unserem Bodenbakterie-Pro). Und bei pflanzlichen Düngern ist eine Überdüngung praktisch unmöglich, sodass Sie Ihre Thuja nach dem Auswaschen des vorherigen Düngers ohne Gefahr erneut düngen können. Mit dem Heckenkraft Jahresplan (Jahrespaket) erledigen Sie das automatisch. Wenn es richtig gemacht wird, überwiegen die Vorteile eines Flüssigdüngers leicht die Nachteile.

Lehmbodenstruktur verbessern mit Kalk

Alle Pflanzen brauchen Kalzium. Denn es ist einer der wichtigsten Bausteine ​​der Membranen und Zellwände. Deshalb ist es auch wichtig, Ihre Thuja Hecke im Winter mit Kalk zu düngen. Der von Heckenkraft entwickelte flüssiger Kalk-Spezialdünger auf Basis von Kreide, versorgt die Pflanze aber nicht nur mit Kalzium, sondern verbessert auch stark die Bodenstruktur von beispielsweise Lehmböden. Das Auflockern verdichteter Lehmböden ist nicht einfach und für viele Gartenbesitzer ein großes Problem.

unsere Topseller