Dünger für Hecken

BLACKWEEK! 25 % Rabatt auf alle Heckenkraft-Produkte mit Rabattcode 'blackweek25' - Gültig von 21. bis 27.11.2022

Hecken düngen im Winter

Hecken düngen im Winter

Inhalt dieses Artikels

Warum im Winter düngen?

Im Winter denkt kaum jemand daran, seinen Garten zu pflegen, geschweige denn zu düngen. Für unsere Baumschule ist das Düngen im Winter mit unserem Winterdünger sogar die wichtigste Düngung des ganzen Jahres. Die eine Hälfte unserer Baumschule befindet sich auf schwerem Tonboden und die andere auf relativ schlechtem Sandboden. Das Düngen im Winter ist auf beiden Bodenarten von entscheidender Bedeutung.

Im Winter düngt man mit Düngemitteln, die nicht zum Wachstum führen sollten! Die Düngung erfolgt im Winter mit Substanzen (hauptsächlich Kalkdünger), die über den Rest des Jahres langsam freigesetzt werden. Diese Substanzen fördern der Bodenstruktur und sorgen dafür, dass die Aufnahme aller Arten von wichtigen Nährstoffen begünstigt wird.

Verdichtete und saure Böden im Winter wiederherstellen

Der Winter ist der beste Zeitpunkt für das Auflockern verdichteter Böden. Dafür wird nämlich Calcium benötigt. Und Calcium gibt man am besten im Winter, da es das Pflanzenwachstum vorübergehend hemmen kann. Im Winter wachsen die Pflanzen sowieso nicht, deshalb ist diese Jahreszeit ideal.

Wie funktioniert es? In verdichteten Böden müssen leine Ionen im Ton-Humus-Komplex (wie z.B. Kalium) durch große Ionen ersetzt werden, z.B. Magnesium, aber vor Allem Calcium. Die Partikel liegen dadurch weiter voneinander entfernt und der Boden wird wieder lockerer und durchlässiger. Das ist für Tonböden essentiell! Calcium liegt in einem guten Kalkdünger hauptsächlich als Calciumcarbonat vor. Das Carbonat-Ion sorgt dafür, dass saure Böden neutralisiert werden.

Mehr Würmer im Boden

Alle Studien zeigen, dass ein höherer Kalkgehalt im Boden für mehr Würmer und Tausendfüßer im Boden sorgt. Das sind Organismen, die die Bodenstruktur stark verbessern können.

Der ideale Dünger für den Winter

Um diese Versprechen einzulösen, muss ein Winterdünger auf jeden Fall einen hohen Calciumcarbonat-Anteil haben. Algenkalk und Muschelkalk sind Beispiele dieser Art von Kalk. Es gibt jedoch noch einen anderen Aspekt. Und zwar die Reaktivität und Verfügbarkeit. Wir haben jetzt in Zusammenarbeit mit unseren Partnern einen der besten Kalkdünger auf den Markt gebracht. Und zwar eine Suspension von Kreide-Mikropartikeln. Es handelt sich also um einen flüssigen Kalkdünger. Dieser dringt schnell und tief in den Boden ein und dort können die Mikropartikel schnell ihre Aufgabe erfüllen. Das ist viel wirksamer als die meisten herkömmlichen Kalkdünger. Unser „Heckendünger Winter“ ist vorläufig der einzige für Verbraucher erhältliche flüssige Kalkdünger.

Heckenkraft Jahresdüngerplan

Dieser ausgewogene Dünger für den Winter ist auch Teil unseres Jahresdüngerplans. Mit diesem Dünger-Gesamtpaket müssen Sie sich keine Gedanken mehr darüber machen, wann und was Sie Düngen. Perfekt richtig!

unsere Topseller